Nationalität deutsch
Wohnort Hamburg
Geburtstag

Wohnmöglichkeiten

13. Januar 1982

Berlin, Potsdam, Köln, München

Haarfarbe braun
Augenfarbe braun-grün
Statur schlank
Größe 163 cm
Gewicht 53 kg
Konfektion 34-36
Schuhgröße 38/39
Sprachen Deutsch (Muttersprache)
Englisch
Französisch

Spanisch

Dialekte/Akzente DE – Rheinisch
Stimmlage Mezzosopran
Instrument Klavier
Percussion
Sport Bühnenfechten
Klettern
Reiten
Yoga
Tanz Modern (gut)
Ballett (gut)


Ausbildung

Seit 2016              staatlich anerkannte Diplomschauspielerin

Theater

2017                       Die Werkzeuge von Morgen // Rolle: Clara // Regie: Mazen Saleh

2016                       Der Kaiser von Atlantis // Bewegungschor // Regie: Aileen Schneider

2016                        Die Kapsel // Rolle: Nr. 6 // Regie: Marit Persiel/LarissaKeat

2016                       Einer flog über das Kuckucksnest // Rolle: Helen Harding // Regie: Ulrich Bähnk

2015                       Angriffe auf Anne // Rolle: diverse // Regie: Christian Concilio

2014                       Furcht und Elend des Dritten Reiches // Rolle: diverse // Eigenregie

2008 – 2011       Mitglied in der Künstlergruppe „le marie de pudel peng“, diverse Produktionen

2003                        Trotz aller Therapie // Rolle: Prudence // Regie: Peter S. Herff

2002                       Familiengeschichten B. // Rolle: Milena // Regie: Peter S. Herff

1999 – 2003       Mitglied im Ensemble des Jungen Theater Leverkusens, diverse Produktionen

Film/Fernsehen

2016                       Kurzfilm „Scherbe“ // Rolle: Lara // Regie: Philipp Tim Rasfeld

2016                       SAE Abschlussfilm // Rolle: Friederike // Regie: Jan Fiedler

2015                       Jennifer – auf der Suche nach was Besseres // Rolle: Maklerin // Regie: Lars Jessen

Ton

2016                       Computerspiel „Xeno Cats“ // SAE Hamburg

2010                       Computerspiel „Winterfest“ //  Daedalic Entertainment

2010                       Hörspiel „Warum Schildkröten schweigen“ // Regie: Rene Klammer

2005                       Hörspiel „Wo ein Wille ist, ist auch ein Pinguin“ // Regie: Rene Klammer

2004                       Hörspiel „Clowns zum Frühstück“ // Regie: Rene Klammer

Tanz/Performance

2015                       Bassedanse Project „Nearly There“ // Choregraphie: Swanhild Kruckelmann

2013                       Kampnagel Hamburg /Tanzinitiative HH „Hinter den Gärten“ // Choreographie:      Isabelle Schad und Laurent Goldring

Text

2015                       „Antallagi“ Publikation von Kurzgeschichten